bwFileStorage

Der Dienst bwFileStorage bietet Nutzern der Universitäten und Hochschulen in Baden-Württemberg Zugriff auf den zentralen Datenspeicher der Large Scale Data Facility (LSDF) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Die LSDF bildet den Kern des bwFileStorage Dienstes und bietet zusätzlichen Speicher, für den Fall, dass der lokal an Universitäten und Instituten vorgehaltene Speicher nicht mehr den Anforderungen genügt oder neue unvorhergesehene Speicheranforderungen anfallen.

Die Nutzung des Dienstes erfordert eine einmalige Registrierung unter https://bwidm.scc.kit.edu/user/register-service.xhtml?serviceId=1071 und die Zustimmung zu den unten aufgeführten Nutzungsbedingungen. Ausführliche Informationen und Anleitungen zur Registrierung und Nutzung finden Sie im Nutzerhandbuch.

Nutzungsbedingungen bwFileStorage - Version 1.1

Leistungen und Nutzerkreis

Der Dienst bwFileStorage bietet den Nutzern der Rechenzentren der Universitäten und Hochschulen im Land Baden-Württemberg filesystembasierten Zugriff auf den LSDF Datenspeicher, der am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) installiert ist. Der Zugriff auf die Daten wird über die Protokolle SCP, SFTP und HTTPS gewährleistet. Der Dienst ist nicht geeignet zur Speicherung personenbezogener Daten.

Datenschutz

Bei der Registrierung für den bwFileStorage-Dienst werden die folgenden Nutzerinformationen von der Heimateinrichtung an den Dienstbetreiber KIT verschlüsselt übermittelt und dort gespeichert:

  • Vor- und Nachname
  • E-Mailadresse
  • Heimateinrichtung
  • Eindeutige Nutzerkennung (EPPN & persistent ID)
  • Status des Nutzers (Student, Mitarbeiter, Gast)

Wenn Sie nicht am bwFileStorage Dienst teilnehmen, werden keine Daten von Ihnen an den bwFileStorage Dienst übertragen oder dort gespeichert.

Die Vorschriften des Landesdatenschutzgesetzes (LDSG) und bereichsspezifische Datenschutzvorschriften (insbesondere TKG, TMG) in den jeweils geltenden Fassungen werden beachtet. Es gelten die Regeln der 'Ordnung für die digitale Informationsverarbeitung und Kommunikation (IuK) am KIT.
http://www.kit.edu/downloads/AmtlicheBekanntmachungen/2013_AB_036.pdf

Speicherplatz

Die Größe des Speicherplatzes, über den ein Nutzer verfügen kann, ist beschränkt.

Datensicherheit

Die Kommunikation zwischen den Endgeräten des Nutzers und der Dienstinfrastruktur des KIT erfolgt verschlüsselt.

Die abgespeicherten Daten werden unverschlüsselt auf Speichersystemen des KIT abgelegt. Der Datenzugriff ist beschränkt auf:

  • Denjenigen Nutzer, der die Daten initial abgespeichert hat.
  • Weitere Nutzer, die der Datenbesitzer durch Vergabe von entsprechenden Zugriffsrechten autorisiert hat.

Alle Daten werden regelmäßig auf Band gesichert, um im Notfall ein Disaster-Recovery zu ermöglichen. Nutzer haben keinen direkten Zugriff auf diese Kopie. Es werden jedoch in Form von Snapshots mehrere Versionen der Dateien vorgehalten, wodurch Benutzer ältere Dateiversionen wieder herstellen können.

Verfügbarkeit

Die Systeme der Dienstinfrastruktur laufen im Regelbetrieb rund um die Uhr. Währende der Servicezeit (werktags von 09.00 bis 17.00 Uhr) beträgt die Reaktionszeit vier Stunden. Das KIT strebt generell eine möglichst hohe Dienstverfügbarkeit an. Geplante Dienstunterbrechungen (z.B. für Wartungsarbeiten) werden im Voraus mit einer Frist von fünf Tagen angekündigt.

Support

Bei weiteren Fragen oder Problemen verwenden Sie sich bitte folgende Mailaddresse: bwfilestorage-support@lists.kit.edu